1 Kommentar

Tippen oder mit der Hand schreiben?

schreibschrifttastatur

Eine kleine Änderung in finnischen Lehrplänen sorgt auch in Deutschland für Wirbel: Ab Herbst 2016 soll in finnischen Schulen nicht mehr vorrangig handschriftliches Schreiben sondern stattdessen das korrekte Tippen auf Tastaturen gelehrt werden.

Sofort melden sich auch deutsche Experten, unterstützt von internationalen Studien, zu Wort und zweifeln den Sinn dieser Umstellung an. Sie warnen vor den Gefahren für Kinder, die keine Handschrift mehr lernen und betonen, wie wichtig die Verknüpfung von Schrift und Motorik auch für die Entwicklung des Gehirns ist.

Leider wirkt es, als würde diese Diskussion einen Stellungskampf, der sich schon jetzt an verschiedenen Versionen der gelernten Handschrift entzündet, weiter fort zu führen: Statt verschiedene, sich ergänzende Kompetenzen nebeneinander zu lehren geht es um „entweder-oder”: Tippen oder mit der Hand schreiben?

Dabei handelt es sich in beiden Fällen um Kompetenzen, die wichtig sind für unsere Kinder. Eine Tastatur bedienen zu können ist in unserer Zeit schon lange unumgänglich und so muss diese Fertigkeit zusammen mit allen anderen grundlegenden Techniken zur Bedienung eines Computers im Unterricht selbstverständlich sein. Genau so wie das Erlernen einer Handschrift – und das nicht nur, weil sich immer mehr Geräte über ihre Touchscreens auch mit einem Stift und Handschrift bedienen lassen.

(Nachtrag: Die BBC weiß, dass es auch in Finnland nur um Schreibschrift und nicht um den kompletten Ersatz alles Handschriftlichen geht. Da scheint das also mit dem friedlichen Nebeneinander von traditionellen und modernen Kompetenzen zu funktionieren.)

1 Kommentar

  1. In einigen deutschen Bundesländern ist das Lernen der Schreibschrift auch schon abgeschafft. Ich glaube aber kaum, dass es das Tippen statt dessen auf den Lehrplan geschafft hat.
    Was für ein enormer Zeitvorteil für alle Kinder, wenn sie beim Schreiben der Hausarbeiten richtig tippen könnten. Und wir wollen doch eigentlich immer, dass sie mehr Freizeit haben. Eigentlich.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.